WappenMaxHintergrundTransparent.png

SV Böblingen Schwimmen

April 2017

Beim Schwippepokal in Dagersheim musste das Team des SV Böblingen sich in der Gesamtwertung nur den zahlenmäßig überlegenen Herrenbergern geschlagen geben, so dass der zweite Platz in der Gesamtwertung einen schönen Wettkampf abrundete. Unschlagbar waren an diesem Wochenende Annemarie und Charlotte Leichsenring, die jeweils fünf Mal Gold bei fünf Starts holten. Jacqueline Gill und Marco Evangelista standen beide bei ihren vier Start jeweils ganz oben auf dem Treppchen.

von Daniel Wengenroth

März

Beim 18. Murkenbachpokal hatten die Böblinger Gastgeber eine Rekordteilnehmerzahl: 22 Vereine absolvierten über 2.300 Starts. Mit einem komfortablen Vorsprung von 475 Punkten gewannen die Böblinger dieses Mal wieder vor Herrenberg und dem Vorjahressieger SSG Reutlingen/Tübingen. Die meisten Punkte für die Böblinger sammelten Claudia Hofmann-Scheidler mit sieben Siegen. Linus Krook und Yannick Geywitz holten jeweils sechsmal Gold.

Bei den Württembergischen Mastersmeisterschaften in Leonberg gewannen die Mastersschwimmer insgesamt 34 Medaillen – 15 davon waren golden. Die Titel für Böblingen holten Claudia Hofmann-Scheidler (7), Daniel Wengenroth (4), Miriam Mehl (1) und Luisa Hoffmann Vicente (1), die gleich zu Beginn ihrer Masterskarriere mit einem Titel aus dem Wasser stieg. Die Damenstaffel über 4 x 50 m Freistil gewann in der Besetzung Claudia Hofmann-Scheidler, Sibylle Rettenmaier, Bettina Baltner-Strobach und Miriam Mehl ebenfalls Gold.

von Daniel Wengenroth

Februar

Da der Januar wettkampffrei war, starteten die Böblinger Wettlkampf-Teams erstmalig zusammen bei den Regionalmeisterschaften – ehemals Kreismeisterschaft genannt – in Dagersheim. Die insgesamt 50 Jugendlichen brachten 168 Medaillen mit nach Böblingen – 75 davon waren golden. Die meisten Regionalmeistertitel brachten Charlotte Leichsenring (6), Sandra Klemm (6), Jacqueline Gill (5), Mirela Nedic (5) und Yannick Geywitz (5) mit nach Hause.

Am 21. Februar ehrte Oberbügermeister Lützner die Erfolge des vergangenen Jahres. Die Schwimmer sorgten hier mit Karsten Berger, Luisa Hoffmann Vicente, Anja Lehner, Oliver Mitschang, Tatjana Nedic, Robin Neumann, Chiara Sterk, Jessica Süssespeck und Melanie Winkel (Jugend-Ehrung) sowie Claudia Hofmann-Scheidler, Miriam Mehl, Anja Rösch, Sibylle Rettenmaier, Günter Süssespeck und Daniel Wengenroth (Altersklassen-Ehrung) für eine volle Bühne.

von Daniel Wengenroth

Dezember

Beim Vereinsvierkampf und den Vereinsmeisterschaften gab es in diesem Jahr einen Generationenwechsel: Robin Neumann gewann beide Wettkämpfe vor Daniel Wengenroth, der seit 25 Jahren Vereinsmeister war. Vizemeister wurde jeweils Daniel Wengenroth vor Yannick Geywitz. Bei den Damen gewann – wie im Vorjahr – Tatjana Nedic. Zweite wurde jeweils ihre Schwester Mirela. Den dritten Platz im Vierkampf belegte Jacqueline Gill, bei den Vereinsmeisterschaften wurde Ester Tillmann Dritte.

Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften feierten die Schwimmer die Erfolge des vergangenen Jahres bei der Weihnachtsfeier im Sindelfinger Parkrestaurant mit Ehrungen, Nikolaus und äußerst unterhaltsamen Trainer-Spielen unseres Jugendbeirats.

von Daniel Wengenroth

November

Das erste Adventswochenende nutzen Thomas Winkel und Daniel Wengenroth nicht zum Plätzchen essen, sondern um bei den Deutschen Kurzbahn-Mastersmeisterschaften an den Start zu gehen. Die Reise nach Hannover hat sich mehr als gelohnt: Daniel Wengenroth wurde Deutscher Vizemeister über 100 m Rücken und 200 m Freistil. Thomas Winkel belegte den 12. Platz über 50 m Freistil.

Aber auch der Nachwuchs war an diesem Wochenende fleißig: Beim siebten Stuttgarter Adventsschwimmen sammelten die jungen Schwimmer/innen viele Medaillen. Unschlagbar war Jacqueline Gill, die alle sechs Start als erste beendete. Tatjana und Mirela Nedic sammelten nach ihrem guten Abschneiden bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften zwei Wochen zuvor ebenfalls am ersten Adventswochenende beim Dr. Otto-Fahr-Gedächtnisschwimmen mehrere Medaillen.

von Daniel Wengenroth